Negative Glaubenssätze erkennen und verändern

Seminarinfo
Unter Glaubenssätze versteht man meist unbewusste und tief verankerte Überzeugungen über uns selbst, den Umgang miteinander und unserer Umwelt. Man kann sie auch als unterbewusste Lebensregeln bezeichnen. Für deren Entstehung ist die Bewertung und die Verarbeitung frühere Erlebnisse verantwortlich und bestimmen sehr stark unser alltägliches Verhalten. Sie beeinflussen ganz stark unser Handeln und Denken und unsere Wahrnehmung der Realität. All das läuft vollkommen unbewusst ab.​Während uns gute Glaubenssätze helfen, für unsere Entscheidungen im Leben mehrere Alternativen zur Auswahl zu haben, schränken uns negative Glaubenssätze darin ein. Daher nennt man sie auch oft "einschränkende" oder "liminierende" Glaubenssätze.​Es ist hilfreich und notwendig, dir deiner negativen Glaubenssätze bewusst zu machen, wenn du dein Leben positiv verändern möchtest. In diesem Tagesseminar werden wir gemeinsam die Glaubenssätze wahrnehmen und beginnen, sie zu verändern.

Zurück